Inhalt

Der Baustein

Der Baustein Wir bieten in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Naturwissenschaften und Gesellschaftslehre Bausteinarbeit an. Im Bausteinbüro werden unterschiedliche Arbeitsmaterialien (Bausteine) bereitgestellt, mit deren Hilfe die Schülerinnen und Schüler sich fachbezogenes Wissen selbstständig erarbeiten können. Die Bausteine werden durch die Lehrkräfte so strukturiert, dass ein Selbstlernen möglich ist. Die Schülerinnen und Schüler navigieren sich eigenverantwortlich durch das Lernmaterial.

Die Bestandteile jedes Bausteins sind für alle beteiligten Fächer einheitlich. Er besteht aus einem Titelblatt, auf dem die Schüler die Baustein-Übersicht finden.

Baustein - Titelblatt

Grafik zu den Bestandteilen des Titelblattes
Bestandteile eines Bausteins: Titelblatt

Baustein - Übersicht

Grafik zur Bausteinübersicht
Bestandteile eines Bausteins: Übersicht

Des Weiteren gehören zum Bausteinmaterial Lösungen, da die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeitsergebnisse selbstständig kontrollieren und verbessern. Ein weiterer Bestandteil eines Bausteins ist der Check-out, der zur Selbstvergewisserung des Gelernten sowie der Vorbereitung auf die Lernerfolgskontrolle dient. Auch dieser wird durch die Lernenden kontrolliert und ggf. verbessert).

Material - Lösungen

Grafik zu den Lösungen der Bausteine
Bestandteile eines Bausteins: Lösungen

Check - Out

Grafik zum Check-Out
Bestandteile eines Bausteins: Check-Out

Am Ende eines jeden Bausteins steht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch eine Lernerfolgskontrolle (LEK). In den Fächern Gesellschaftslehre und Naturwissenschaften schreiben die Schüler eine Leistungsüberprüfung (LÜ).

Die Schülerinnen und Schüler legen mithilfe ihres Tutors die Termine ihrer LEK eigenständig fest und melden diese bei dem betreuenden Lehrer im Bausteinbüro an. Der Fachlehrer, der den Schüler/ die Schülerin im Fachunterricht unterrichtet, korrigiert und bewertet die LEK. Der Lerner erhält über einen Rückmeldebogen ein Feedback zu ihrem Lernerfolg.

Zur Dokumentation des Lernprozesses insgesamt und der Bausteinarbeit im Speziellen wird der Lernbegleiter genutzt. Er dient nicht nur der Dokumentation des Lernfortschrittes und ist damit Grundlage jeder Beratungssituation, sondern er fungiert auch als Kommunikationsmittel zwischen Lehrern und Schülern, Fachlehrer und Klassenleitung, und auch zwischen Eltern und Lehrkraft. Bei der Arbeit mit dem Lernbegleiter sind besonders die Jahresübersicht und die Wochenübersicht wesentlich. In der Jahresübersicht wird der Verlauf der Bausteinarbeit dokumentiert und in der Wochenübersicht erfolgt eine inhaltliche Dokumentation des bearbeiteten Unterrichtsstoffs.