Inhalt

Picknick im Schulgarten

Förderverein bringt die Familien der Fünftklässler zusammen
Soo lecker: Das Mitbring-Buffet hätte vielfältiger kaum ausfallen können.

Da hatte der Förderverein der Gesamtschule Kleve wieder eine überzeugende Idee: Kurzerhand luden Vorsitzende Ulrike Albers-Derksen und ihr Team die neuen Fünftklässler mit ihren Familien zum geselligen Mitbringpicknick in den Schulgarten am Standort Eichenallee ein.

Die Freude war groß, als es sich immer mehr Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern inmitten des idyllischen Grüns gemütlich machten. Sie alle hatten eine Leckerei für das Buffet mitgebracht und genossen die entspannte und gesellige Atmosphäre in der langsam untergehenden Sonne. "Wir sind überwältigt von dieser großen Resonanz", sagte Ulrike Albers-Derksen während der Veranstaltung, "die Stimmung ist großartig. Die Familien kommen ungezwungen miteinander ins Gespräch, tauschen sich über erste Erfahrungen aus und haben auch die Möglichkeit, Lehrkräften zu begegnen. Genau so hatten wir uns das vorgestellt."

Während die Erwachsenen sich also bei gutem Essen unterhielten, nutzten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, zusammen auf dem weiten Gelände zu spielen oder die ein oder andere spannende Entdeckung im Schulgarten zu machen. Schulleitungsmitglied Stefan Püplichuisen, Abteilungsleiter für die Jahrgänge 5 und 6, fand die Veranstaltung ebenfalls sehr gelungen. Er dankte dem Förderverein herzlich für die Organisation und die schöne Idee: "Das Mitbringpicknick sollten wir unbedingt in unseren alljährlichen Terminkalender aufnehmen", findet er.

Auch die Resonanz der Eltern war positiv: "Wir haben uns gleich willkommen gefühlt", sagte etwa Mutter Monika Reintjes-Engelen über das Mitbringpicknick, "ich hoffe, dass es noch weitere Veranstaltungen dieser Art an der Gesamtschule Kleve geben wird."

Zurück