Inhalt

Es geht wieder los

Das Kollegium der Gesamtschule Kleve ist auf das neue Schuljahr vorbereitet

Unterrichtsversorgung, Stundenpläne und neue pädagogische Konzepte waren nur einige Themen der Jahresstartkonferenz des Kollegiums der Gesamtschule Kleve. Insgesamt 57 Lehrkräfte und drei Sozialpädagoginnen trafen sich an der Eichenallee in Rindern, um hier das neue Schuljahr vorzubereiten. Schulleiter Jürgen Schmitz zeigte sich erfreut darüber, dass es gelungen sei, gleich 16 neue Kollegen einzustellen. "Wir haben sehr engagierte, junge Menschen für uns gewinnen können und sind nun gespannt darauf, unsere Schule gemeinsam mit ihnen weiterzuentwickeln ", so Jürgen Schmitz, als er die Konferenz eröffnete.

Unter den Neuzugängen ist auch der didaktische Leiter, Ludger Gerritsen. Er wird als viertes Schulleitungsmitglied vor allem für die Schul- und Unterrichtsentwicklung verantwortlich sein und sich um Standardsicherung und Elternarbeit kümmern. "Ich bin gespannt auf meine neue Tätigkeit", so der in Kervenheim lebende Pädagoge bei seiner Vorstellung, "ich erlebe die Gesamtschule Kleve als sehr innovatives und erfolgreiches System, für das ich künftig gemeinsam mit Lehrern, Eltern und Schüler weitere Ideen generieren und umsetzen möchte." Vor allem wolle er dazu beitragen, das besondere Profil der Gesamtschule auzuschärfen und in der Klever Schullandschaft weiter zu etablieren. Vor seinem Wechsel nach Kleve war Ludger Gerritsen, der kommissarisch auch die Abteilungsleitung für die Jahrgänge 7 und 8 übernimmt, in verantwortlicher Position an einer großen Gesamtschule in Duisburg tätig.
Auch Alexandra Kasperek, die ab kommender Woche als eine von drei Sozialpädagoginnen an der Gesamtschule Kleve tätig sein wird, freut sich schon auf ihre neue Aufgabe.

Genau 643 Schülerinnen und Schüler seien derzeit in den vier Jahrgängen der Gesamtschule Kleve angemeldet, teilte Schulleiter Jürgen Schmitz während der Konferenz weiterhin mit. Im neuen Jahrgang 5 starten 157 Jungen und Mädchen. Sie werden am Donnerstag an der Gesamtschule Kleve erwartet, für alle anderen beginnt das gemeinsame Lernen bereits am Mittwoch.

 

Zurück