Inhalt

Gesamtschule Kleve wird Gesamtschule am Forstgarten

Neuigkeiten aus unserem Schulleben

Endlich ist es geschafft. Ab dem 1.2.2018 wird die Gesamtschule am Forstgarten endlich den selbstgewählten Namen tragen. Der Rat der Stadt Kleve hat dieser Namensänderung in seiner Sitzung am 20.12.2017 zugestimmt.

Die Namensänderung kommt ausgesprochen passend, denn die Gesamtschule wird im Laufe des Februar auch mit allen Klassen ins Umfeld des Forstgarten ziehen.

Unsere Klassen 8-10, die im Augenblick noch im Gebäude an der Hoffmannallee unterrichtet werden, werden im Laufe des Februar in das dann fertig ertüchtigte Gebäude an der Landwehr 4-6 ziehen.

Damit rücken unsere Schulstandorte deutlich näher zusammen und die Kolleginnen und Kollegen haben sehr viel kürzere Wege von einem Standort zum anderen.

Nach der offiziellen Schlüsselübergabe durch die Bürgermeisterin am 5.2.2018 werden in allen Klassenräumen digitale Boards angebracht, die an die Stelle der herkömmlichen Tafeln ersetzen. Wir werden damit die erste weiterführende Schule in Kleve sein, die für die Mehrzahl ihrer Schülerinnen und Schüler eine hervorragende digitale Ausstattung jederzeit zur Verfügung hat. Das wird unterrichtlich ein Quantensprung werden, da diese jederzeit verfügbare Ausstattung einen deutlich umfassenderen Medieneinsatz möglich machen wird: Bilder können in einer besseren Qualität projiziert, Filme ohne langwierige Vorbereitung selbstverständlich in den Unterricht eingebaut werden, vielfältige Software kann jederzeit zum Einsatz kommen.

Der Öffentlichkeit vorstellen werden wir unser neues Gebäude an einem Tag der offenen Tür am 3.05.2018.

Bereits ab dem 15.02.2018 nehmen wir im Gebäude an der Landwehr die Anmeldungen für unsere gymnasiale Oberstufe an. Im Zeitraum von 14.00 – 17.00 Uhr werden unsere beiden Beratungslehrer die Anmeldungen für die Oberstufe in ihrem Büro entgegennehmen.

Die Anmeldungen für den neuen Jahrgang 5 erfolgen am Standort Eichenallee am Freitag, den 17.02., am Montag, den 19.02. und am Dienstag, den 20.2.2018.

Zu den Anmeldungen sind neben den Kindern auch die Geburtsurkunden, die Anmeldescheine und das letzte Zeugnis mitzubringen.

Zurück