Inhalt

Helau an der Eichenallee

Gesamtschule Kleve begeht Karneval mit gemeinsamen Projekttag

Polonaise: Die Schüler hatten viel Spaß während der Feier.
Polonaise: Die Schüler hatten viel Spaß während der Feier.

Als Prinzessin Anna mit ihrem Gefolge einmarschierte, war die Stimmung am Höhepunkt: Die Fünft- und Sechstkässler der Gesamtschule Kleve klatschten heftig Beifall und konnten es kaum erwarten, die Garde inmitten des pädagogischen Zentrums tanzen zu sehen. Schon bald nach der Begrüßung ging es dann auch los: Lächelnd und voller Freude schwangen die Mädchen von Blau-Gelb Schneppenbaum das Tanzbein und ernteten dafür nicht nur viel Applaus, sondern auch viel Anerkennung: "Wir freuen uns sehr, dass wir heute hier sein können", rief Prinzessin Anna gut gelaunt ins Mikrofon. Neben ihrem Gefolge hatte sie aber auch noch einen Orden im Gepäck, dieser ging an die stellvertretende Schulleiterin Dr. Rose Wecker.

Auch vor dem närrischen Besuch hatten die Gesamtschüler schon ein lustiges Programm erlebt: Verschiedene Klassen waren auf die Bühne gekommen, um hier Tänze und andere Darbietungen aufzuführen. Natürlich durften auch die Prämierung des besten Kostüms sowie die berühmte Polonaise durch die Schule nicht fehlen. "Das war eine echt tolle Party", fanden die meisten Schülerinnen und Schüler, besonders freute es sie, dass sich auch ihre Lehrer verkleidet und mit Auftritten für Stimmung gesorgt hatten.

So ging schließlich ein spannender und lustiger Projekttag zu Ende. Besonderer Dank gilt den Organisatoren um die Lehrerinnen Manon Schwers und Michaele Wyrwolle sowie älteren Schülern der Realschule Hoffmannallee, die sich als fleißige Helfer eingebracht hatten.

Zurück