Inhalt

Kleines ganz groß

Unter diesem Motto haben die Schülerinnen und Schüler der EP im Kunst-Kurs bei Frau Lobbenmeier kleine Figuren so inszeniert, dass sie in einer realen Umgebung groß erscheinen. Die Idee, gerade in der jetzigen Zeit den Blick für die kleinen Dinge zu schärfen und ihnen damit Bedeutung zu verleihen, haben die „Fotografen“ dazu animiert auch mal eine andere Position und Perspektive einzunehmen, die in alltäglichen Situationen eher ungewöhnlich ist. Manche haben sich selbst als Spaziergänger mit Hund dargestellt, dahinter auch die Freude darauf, bald wieder zusammen mit den Freunden spazieren zu gehen. Andere haben ihre Spielzeugautos groß erscheinen lassen, der Traum vom eigenen Auto? Sogar eine Katze wurde als Statist mit einbezogen.
Vielleicht animieren die Fotos ja selbst einmal den Fokus auf das Kleine zu richten…

Zurück