Inhalt

Maskenpflicht im September

Liebe Schüler*innen,
liebe Sorgeberechtigte,
liebe Kolleg*innen!

Heute hat der Eilausschuss aus Schulleitung, Elternvertretern und Schulleitung getagt um auf der Grundlage der Informationen der Bildungsministerin eine Regelung für unsere Schule zu finden. Wir haben uns dabei auf Folgendes verständigt:
Wir empfehlen dringend, auch in den Klassenräumen weiterhin einen Mundnasenschutz zu tragen, wenn die Maske abgenommen wird, sollte ein Mindestabstand gewahrt werden können.

In Absprache mit der Lehrkraft kann in bestimmten Situationen auf das Tragen des Mundnasenschutzes verzichtet werden, um pädagogisch sinnvolle "Maskenpausen" zu ermöglichen.
Im Rahmen der Schulpflegschaft am 15.09. und der Schulkonferenz am 23.09. werden wir über dieses Vorgehen weiter beraten.
Als Verantwortliche für diese Schule sind wir absolut davon überzeugt, dass das grundsätzliche Tragen eines Mundnasenschutzes ein wirksames Mittel ist, um eine Ausbreitung des Coronavirus effektiv zu verlangsamen.
Etliche Schülerinnen und Schüler und deren Familien sind sehr darauf angewiesen, dass wir sie nach Kräften vor einer Ansteckung schützen, genauso wie Lehrerinnen und Lehrer, die einer Risikogruppe angehören.

Diese gemeinsame Verantwortung nehmen wir ernst und halten es deshalb für geboten, auch in den Klassenräumen möglichst optimalen Schutz für alle zu gewährleisten. Wir schützen damit alle, die einer Risikogruppe angehören und hoffen zudem, dass wir so einen weiteren Lockdown an unserer Schule vermeiden können.

Zurück