Inhalt

Prüfung mal anders

Gesamtschule Kleve setzt erfolgreichen Austausch mit Maaswaalcollege fort

Die Freude der Schülerinnnen und Schüler der Niederländischkurse im Jahrgang 9 war groß: Zum ersten Mal begrüßten sie jetzt Jugendliche vom Maaswaalcollege Wijchen an der Gesamtschule Kleve. Damit wurde ein erfolgreicher Austausch, den einst die auslaufende Realschule Hoffmannallee angebahnt hatte, fortgeführt: "Wir freuen uns sehr darüber, dass nun wir die Begegnungen organisieren und eine niederländische Partnerschule dazu gewonnen haben", so Niederländischlehrerin Imke te Voort.

Gemeinsam mit den Lernenden hatte sie das Austauschprogramm federführend vorbereitet. Neben einer von den Neuntklässlern selbstgestalteten Stadtrallye zu bedeutsamen Orten in der Schwanenstadt gab es auch ein zweisprachiges Kulturspiel sowie ausreichend Möglichkeiten, sich auszutauschen.

Eine ganz besondere Aufgabe hatten die niederländischen Gäste aber auch: Sie unterstützten als beratende Prüfer das sogenannte „Taaldorp“ (Sprachendorf) für die Achtklässler. Die niederländischen SchülerInnen schlüpften bei dieser besonders interaktiven Form der mündlichen Prüfung in die Rollen des Obers, der Verkäuferin in der Bäckerei oder eines niederländischen Bekannten. Die deutschen Schüler mussten dann Brot kaufen, ein Essen bestellen oder über ihren Alltag und ihr Zuhause sprechen.

Zwei Tage zuvor hatten die Neuntklässler der Gesamtschule Kleve diese Aufgabe bereits am College in Wijchen übernommen. Hier hatten sie mit ihren jeweiligen Austauschpartnern darüber hinaus auch die Stadt erkundet und sich dabei kennengelernt. Nun freuen sich alle Teilnehmer schon auf ein baldiges Wiedersehen. (voor/sale)

Zurück