Inhalt

Rauchen war gestern

Die Klasse 6d lässt die Finger von den Zigaretten und wird dafür belohnt

Schüler Marvin mit AOK-Regionaldirektorin Barbara Nickesen bei der Preisverleihung
AOK-Regionaldirektorin Barbara Nickesen ist stolz auf die rauchfreie Klasse 6d von Marvin.

Rauchen liegt bei Jugendlichen nicht mehr so im Trend. Dennoch lassen sich noch immer zu viele zur Zigarette verführen. Gerade im Alter zwischen 12 und 15 Jahren sind Heranwachsende besonders gefährdet, doch zum Glimmstängel zu greifen.

Deswegen setzt die Gesamtschule Kleve auf Prävention: So hat die Klasse 6d jetzt am bundesweiten Wettbewerb "Be smart, don't start" teilgenommen und prompt einen Preis abgeräumt: Aus den Händen von AOK-Regionaldirektorin Barbara Nickesen nahm Schüler Marvin jetzt während der Abschlussveranstaltung stellvertretend Kinogutscheine entgegen. "Das ist eine ziemlich coole Belohnung für sechs rauchfreie Monate", fand er. Auch seine Klassenlehrer, Stefan Püplichuisen und Claudia Rehder, freuten sich über das besondere Geschenk. Sie hatten die Aktion im Sinne einer gesunden und bewussten Lebensführung engagiert unterstützt und begleitet, die Initialzündung zur Teilnahme aber kam von den Jugendlichen selbst.

In einer geheimen Abstimmung hatten sie sich einstimmig dafür entschieden, die Finger von Zigaretten zu lassen. Um das noch einmal zu bekräftigen, unterschrieben sie alle zu Beginn des Wettbewerbs einen entsprechenden Vertrag und gaben fortan einmal wöchentlich an, ob sie rauchfrei sind oder nicht. "Wir haben es alle geschafft", so Marvin über das Durchhaltevermögen seiner Klasse, "wir haben ja auch ziemlich viel darüber gelernt, wie schädlich Rauchen für die Gesundheit ist." Auch diese Aufklärung gehört zum Wettbewerb, den das Institut für Therapieforschung Nord (IFT) in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg auslobt, dazu, genau wie die monatliche Rückmeldung, ob die Klasse noch rauchfrei ist.

Im Kreis Kleve haben das in diesem Jahr nicht alle Teilnehmer geschafft. Im November vergangenen Jahres  hatten sich insgesamt 70 Klassen angemeldet, rauchfrei blieben 59. Unter diesen 59 erfolgreichen Klassen verloste die hiesige AOK dann gemeinsam mit Sponsoren und Partnern aus der Region jetzt 30 Geld- und Sachpreise für die Abschlussveranstaltung im Allround Sports. Wie alle Gewinnerklassen, freut sich nun auch die 6d auf ein schönes, gemeinsames Erlebnis. Ganz ohne Rauch, aber mit umso mehr Lebensfreude.

Klassenlehrer Stefan Püplichuisen und Marvin schauen in das Kinoprogramm.
Klassenlehrer Stefan Püplichuisen und Marvin schauen schon in das Kinoprogramm.

Zurück