Inhalt

Protokolle über die Mitgliederversammlung des Fördervereins

Protokoll über die Mitgliederversammlung des Fördervereins der
Gesamtschule Kleve e.V. am Dienstag, den 8. November 2016
 
Sitzungsort: Konferenzraum im Haus 5 an der Hoffmannallee der
Gesamtschule Kleve
Teilnehmer/innen: vom Vorstand des Fördervereins:
Frau Albers-Derksen, Frau Krampe, Frau Langenberg, Frau van Brackel
sowie weitere 9 Mitglieder (s. Anhang Anwesenheitsliste)
 
TOP 1
Die Vorsitzende des Fördervereins Ulrike Albers-Derksen eröffnete um 19.00 Uhr die Mitgliederversammlung, begrüßte die Anwesenden, insbesondere den Schulleiter Herr Schmitz sowie Frau Salewski vom Lehrerkollegium und übernahm die Leitung. Sie stellte fest, dass die Einladung fristgerecht unter Angabe der Tagesordnung ordnungsgemäß erfolgte, die Versammlung beschlussfähig ist und Anträge nicht vorliegen.
Das Protokoll vom 10.11.2015 wurde einstimmig und ohne Verlesen genehmigt. Es kann auch auf der Schulhomepage eingesehen werden.
Sodann stellte sich der amtierende Vorstand vor sowie die anwesenden Mitglieder.
 
Frau Albers-Derksen fragte die Teilnehmer, ob unter Punkt Verschiedenes jetzt schon Anträge aufgenommen werden sollen.
 
TOP 2
Bericht des Vorstandes über Aktivitäten/Projekte des vergangenen Jahres
Frau Albers-Derksen erläuterte kurz die Projekte bzw. Anschaffungen.
 
 
TOP 3
Bericht der Kassenwartin:
Frau Langenberg erklärte:
Heute ist die Kasse durch unsere Kassenprüfer Frau Sanders und Herr Vogel geprüft worden. Die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen.
Wir hatten Einnahmen in Höhe von 9 005,70 € und Ausgaben in Höhe von
10 781,01 €, wobei 3 240,-- € Mitgliederbeiträge sind.
Der Kontostand  beträgt heute: 3 769,49 €
Sie erklärte weiter:
Alle Belege und Kontoauszüge liegen zur Einsicht vor.
 
Auf Nachfrage von Frau Sanders erklärte Frau Langenberg, dass der  Förderverein heute 164 Mitglieder hat.
Frau Laucks und Frau Bleser erklärten, dass doch aktive Mitgliederwerbung stattfinden sollte, damit der Förderverein mehr Mitglieder bekommt.
 
Sodann bedankte sich Herr Schmitz für die geleistete Arbeit des Fördervereins im letzten Jahr.
 
TOP 4
Entlastung des Vorstandes
Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
 
TOP 5
Diskussion und Beschluss über die Verwendung von Fördergeldern
Explizit wurde von Frau Albers-Derksen der Antrag zur Bezuschussung eines Erste-Hilfe-Kurs angesprochen.
Herr Schmitz nahm zu diesem Antrag Stellung und erklärte, dass die Schulsanitäterausbildung sich bereits im Schulprogramm befindet und somit ein Zuschuss für einen Erste-Hilfe-Kurs nicht möglich ist.
Er bat ferner darum, dass solche Anträge mit der Schulleitung abgestimmt werden sollen und erklärte, dass bereits ein Ganztagsverein an der Schule installiert ist, der ständig Personen mit besonderen Begabungen sucht. Ansprechpartner für den Ganztagsverein ist nunmehr Frau van Haaren.
Es sollen u.a. Studenten angesprochen werden, die für Honorarverträge an der Schule arbeiten.
 
Frau Laucks erklärte dazu: Als Mitglied im Förderverein verweise ich auch darauf, dass solche Anträge an die Abteilungsleitung bzw. Schulleitung weitergeleitet werden sollen, da der Förderverein ein pädagogisches Angebot für viele Kinder und nicht für eine Klasse bezuschussen soll.
 
Über diesen Antrag soll abgestimmt werden.
Alle anwesenden Mitglieder sind damit einverstanden.
 
Ferner wurde über einen aktuellen Antrag bzgl. der Unterstützung eines Kindes diskutiert.
Frau Krampe erklärte die Ausgangslage dieses Antrages.
 
Herr Schmitz bat darum, auch bei einem solchen Antrag die Schulleitung zu informieren und nach objektiven Kriterien vorzugehen.
Es gebe an der Schule auch ein Beschwerdemanagement.
Der Weg eines solchen Antrages soll so aussehen:
1. Wurde bereits mit dem Klassenleitungsteam vertrauensvoll gesprochen;
2. Wie viel Geld können sie selber stemmen, wie viel können sie pro Monat
    ansparen pp.
    Offizielle Leistungsempfänger sind davon ausgenommen.
 
Die Vorsitzende Frau Albers-Derksen gab an, dass bislang als Höchstgrenze
70,-- EUR galt, diese Höchstgrenze soll nunmehr aufgehoben werden und zwar soll pro Ereignis individuell entschieden werden, wie viel Geld bezuschusst wird.
 
Dieser Antrag wurde ausgiebig diskutiert.
Herr Schmitz erklärte, man solle individuell entscheiden und auf jeden Einzelfall schauen. Er erklärte weiter, dass die komplette Verantwortung dem Vorstand des Fördervereins übertragen werden sollte, aber immer das Klassenleitungsteam involviert werden soll.
 
Dieser Vorschlag wurde einstimmig angenommen.
 
Der Antrag über Abschaffung der Höchstgrenze von 70,-- EUR wurde nunmehr abgestimmt:
Ergebnis:
7 Stimmen für Beibehaltung der Höchstgrenze von 70,-- EUR;
3 Stimmen für Abschaffung der Höchstgrenze von 70,-- EUR;
2 Enthaltungen.
 
Herr Schmitz bat darum, dass die Schulkalender in diesem Schuljahr bezuschusst werden.
 
Der Antrag wird schriftlich eingereicht.
 
TOP 6
Verschiedenes
Frau Albers-Derksen gab die Info, dass der Tag der offenen Tür am 3. Dezember diesen Jahres sei und wie immer Hilfen gesucht werden.
 
Sodann erklärte sie, dass die Internetseite des Fördervereins zurzeit noch von Frau Salewski betreut werde und sprach ihr dafür ganz Herzlichen Dank aus.
 
Herr Vogel erklärte, dass die Kasse des Fördervereins dringend im Auge behalten werden soll.
 
Es wurde angeregt, dass im nächsten Jahr ein Sponsorenlauf stattfinden soll, wobei die Einnahmen dem Förderverein zu 90 % zufließen, die restlichen 10 % sollen für soziale Projekte verwendet werden.
Auf Anfrage eines Mitgliedes wurde erklärt, dass das restliche Geld des Fördervereins der auslaufenden Realschule nach Entscheidung des auflösenden Vereins an ein Projekt in Ghana gehen wird.  Es gibt keine Rechtsnachfolge.
 
Ein Schwerpunkt des Fördervereins soll im nächsten Jahr auch die Anwerbung von Firmen sein.
 
Frau Albers-Derksen dankte für das Erscheinen und schließt die Mitgliederversammlung um 20.05 Uhr.
 
 
 
Sitzungsleiterin                                             Schriftführerin
Ulrike Albers-Derksen                                   Dagmar van Brackel
 
 
 
 
-

Protokoll über die Mitgliederversammlung des Fördervereins der
Gesamtschule Kleve e.V. am Dienstag, den 10. November 2015

Sitzungsort: Konferenzraum im Haus 5 an der Hoffmannallee der
Gesamtschule Kleve
Teilnehmer/innen: vom Vorstand des Fördervereins:
Frau Krampe, Frau Sanders, Frau Langenberg, Frau van Brackel
sowie weitere 14 Mitglieder (s. Anhang Anwesenheitsliste)

TOP 1
Die Vorsitzende des Fördervereins Cornelia Krampe eröffnete um 19.00 Uhr
die Mitgliederversammlung, begrüßte die Anwesenden, insbesondere den
Schulleiter Herr Schmitz sowie die stellvertr. Schulleiterin Frau Dr. Wecker
und übernahm die Leitung. Sie stellte fest, dass die Einladung fristgerecht
unter Angabe der Tagesordnung ordnungsgemäß erfolgte, die Versammlung
beschlussfähig ist und Anträge nicht vorliegen.
Das Protokoll vom 25.11.2014 wurde einstimmig und ohne Verlesen
genehmigt. Es kann auch auf der Schulhomepage eingesehen werden.
Sodann wurde der amtierende Vorstand vorgestellt.

TOP 2
Bericht des Vorstandes über Aktivitäten/Projekte des vergangenen Jahres
Frau Krampe erklärte:
Folgende Projekte sind im letzten Jahr bezuschusst worden:
1. Bücher für Antolin
a. Höhe Kosten 254,78 € insgesamt
b. BIB Paket Englisch 16,00 €

2. Jugend forscht bzw. NW-Tag
a. 12,44 € für 2014
b. 204,93 € für 2015
insgesamt 217,37 €

3. T-Shirts
a. Anzahl 79 Stück / 11,25 € / 888,39 €
„Einnahmen“ bzw. Neumitglieder am TOT 40,00 Euro Einnahmen

4. Schule / Kunst / Museum
a. 153,18 €
5. Musikinstrumente für Schulband
a. 517,00 €

6. Kalender 2014 in Kooperation mit Ganztagsrealschule
a. 150,00 €

7. Unterstützung zur Klassenfahrt
a. 2 Schüler mit 48,00 € unterstützt

8. Unterstützung Klassenkasse einmalig
a. 40,00 €

9. Ausgaben für TOT
a. Kosten Plastikbecher 51,74 €
b. Kosten Lebensmittel / Getränke 96,68 €
c. Kosten Klemmmappen 142,59 €

10. Software des Vereinprogramms
a. Kosten 34,51 €

11. Flyer
a. Kosten 750 Stück = 201,11 €

12. Lernbegleiter
a. Kosten Buchumschläge 200,00 €
b. Zuschuss Lernbegleiter 200,00 €

1. Kamera für Schülerzeitung
a. Kosten für Kamera, Speicherkarte und Kameratasche 124,27 €

2. Leseförderung
a. Kosten Vorlesewettbewerb Geschenke für die Teilnehmer 54,90
€ und Süßigkeiten 8,54 € somit insgesamt 63,44 €
b. Eintrittsgelder für Mirjam Pressler 14,00 €
c. Lesung für Jungen und Mädchen Jahrgang Klasse 6 300,00 €

3. Startgeld für Wettbewerb Heureka
a. Kosten 185,00 €

4. Ausgaben für PEBO
a. Kosten 26,96 €

5. Ausgaben für SOFI
a. Kosten für Brillen, Bastelmaterial etc. 360,09 €

6. Ausgaben für Sponsorenlauf 2015
a. Pappbecher 88,30 €

7. Durch Rücklastschriften entstanden insgesamt 132,75 €

Auflistung der geplanten Ausgaben für 2015 / 2016:
· Unterstützung der Tablets über Sponsorenlaufertrag
· Tastaturschreibkurs Jahrgang 8, 2015 / 2016 in Kooperation mit VHS,
Gebühren
· Anschubfinanzierung für die Schülerfirma Shop
· Leseförderung
· Kalender 2016, Familienkalender

Somit sind Ausgaben in Höhe von 4 616,91 € entstanden gegenüber
Einnahmen in Höhe von 5 149,10 €
Auf Nachfrage von Frau Dautwiz erklärte Frau Krampe, dass aktuell 130
Mitglieder im Förderverein sind, ab 01.12.2015 131 Mitglieder.

TOP 3
Bericht der Kassenwartin
Frau Langenberg erklärte:
Am 06.11. ist die Kasse durch unseren Kassenprüfer Herr Vogel geprüft
worden. Die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen.
Kontostand am 06.11.2015: 5 754,82 €
Sie erklärte weiter:
Alle Belege und Kontoauszüge liegen zur Einsicht vor.

TOP 4
Entlastung des Vorstandes
Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

TOP 5
Wahlen:
Aufgrund der beruflichen Beanspruchung der 1. und 2. Vorsitzenden baten
Frau Cornelia Krampe und Frau Elke Sanders um Entlassung aus ihren
Ämtern.
Als 1. Vorsitzende schlug Frau Krampe die anwesende Frau Ulrike Albers-
Derksen vor. Weitere Kandidaten wurden nicht vorgeschlagen.
Eine geheime Wahl wurde nicht beantragt.
Die Mitgliederversammlung wählte Frau Ulrike Albers-Derksen einstimmig als
1. Vorsitzende.
Frau Ulrike Albers-Derksen nahm die Wahl an.
In Absprache mit Frau Ulrike Albers-Derksen führte Frau Krampe die Sitzung
weiter.
Als 2. Vorsitzende wurde sodann Frau Cornelia Krampe vorgeschlagen.
Die Mitgliederversammlung wählte sodann Frau Cornelia Krampe einstimmig
als 2. Vorsitzende.
Frau Cornelia Krampe nahm die Wahl an.
Wahl zur Kassenwartin: Frau Michaela Langenberg kandidierte. Sie wurde
durch die Mitgliederversammlung einstimmig wieder gewählt.
Frau Michaela Langenberg nahm die Wahl an.
Wahl zur Schriftführerin: Frau Dagmar van Brackel kandidierte. Sie wurde
durch die Mitgliederversammlung einstimmig wieder gewählt.
Frau Dagmar van Brackel nahm die Wahl an.
Wahl zum Kassenprüfer: Herr Hans-Gerd Vogel kandidierte. Er wurde durch
die Mitgliederversammlung einstimmig wieder gewählt.
Herr Hans-Gerd Vogel nahm die Wahl an.
Der Vorstand des Fördervereins besteht aus:
1. Vorsitzende: Frau Ulrike Albers-Derksen
2. Vorsitzende: Frau Cornelia Krampe
Kassenwartin: Frau Michaela Langenberg
Schriftführerin: Frau Dagmar van Brackel
Frau Krampe erklärte, dass sie sich um die Änderung im Vereinsregister
kümmern werde.
Der Schulleiter Herr Schmitz bedankte sich beim Vorstand für die geleistete
Arbeit in den vergangenen Jahren.

TOP 6
Diskussion und Beschluss über die Verwendung von Fördergeldern
Es wurde intensiv über verschiedene Projekte bezüglich der Verwendung von
Fördergeldern diskutiert.
Frau Dautwiz stellte die Frage, ob der Vorstand berechtigt sei, alleine über die
Verwendung von Geldern zu entscheiden oder ob ab einer bestimmten
Summe die Mitgliederversammlung einberufen werden müsse.
Frau Krampe erklärte, dass die Satzung keine Einschränkungen beinhalte.
Auf Vorschlag von Frau Krampe wurde einstimmig eine “Kaffeekasse” im
Sinne des Vorstandes genehmigt, die Entnahmen bis 50,-- EUR vorsieht.

TOP 7
Verschiedenes:
Herr Habedank gab die Anregung, dass die Öffentlichkeitsarbeit des
Fördervereins intensiver gestaltet werden sollte und auch ein Foto des
amtierenden Vorstandes in den Zeitungen erscheinen sollte.
Herr Schmitz erklärte, dass er den entsprechenden Kontakt herstellen werde.
Auf Nachfrage von Herrn Schmitz wurde mitgeteilt, dass der Förderverein
sowie auch die Schulpflegschaft am Tag der offenen Tür mit jeweils einem
Stand vertreten sein werden.
Frau Krampe gab noch zu bedenken, dass die Nachwuchsarbeit nicht
vergessen werden sollte, da der jetzige Vorstand erneut aus den Klassen 8
hervorgehe.
Frau Krampe dankte im Namen des Fördervereins und der jetzt neuen 1.
Vorsitzenden Frau Albers-Derksen für das Erscheinen und schließt die
Mitgliederversammlung um 20.10 Uhr.

Für das Protokoll
Sitzungsleiterin                        Schriftführerin
Frau Cornelia Krampe                Frau Dagmar van Brackel

__

Protokoll über die Mitgliederversammlung des

Fördervereins der Gesamtschule Kleve e.V.

am Dienstag, den 25. November 2014

 

Sitzungsort: Konferenzraum im Haus 5 an der Hoffmannallee der Gesamtschule Kleve

Teilnehmer/innen: vom Vorstand des Fördervereins;

Frau Krampe, Frau Sanders, Frau Langenberg, Frau van Brackel

Weiter waren erschienen der Schulleiter Herr Schmitz, die stellvertretende Schulleiterin Frau Dr. Wecker sowie folgende Mitglieder:

Frau Dietl, Frau Janisch, Frau Albers-Derksen, Herr Vogel sowie Herr Arntz.

TOP 1

Die Vorsitzende des Fördervereins Conny Krampe eröffnete um 19.32 Uhr die Mitgliederversammlung und begrüßte die Anwesenden (siehe auch Anlage 1 Anwesenheitsliste) und übernimmt die Leitung. Sie stellte fest, dass die Einladung fristgerecht unter Angabe der Tagesordnung ordnungsgemäß erfolgte, die Versammlung beschlussfähig ist und Anträge nicht vorliegen.  Auf die Vorstellung des amtierenden Vorstandes des Fördervereins wurde verzichtet.

TOP 2

Bericht des Vorstandes über Aktivitäten/Projekte des vergangenen Jahres:

Frau Krampe erklärte:

Dem Förderverein gehören zurzeit 96 Mitglieder an.

Folgende Projekte sind im letzten Jahr bezuschusst worden:

- der Lernserver mit einem Betrag von insgesamt 420,00 €

- T-Shirts mit einem Betrag von insgesamt 2.213,38 €

- Projekt Schule/Kunst/Museum mit einem Betrag von insgesamt 187,86 €

- Projektwoche mit einem Betrag von insgesamt 567,39 €

- Kalender in Kooperation mit Ganztagsrealschule mit einem Betrag von 150,00 €

- Unterstützung eines Schülers zur Klassenfahrt mit einem Betrag von 24,00€

- Robertas mit einem Betrag von insgesamt 1.159,02 €

- Fußball-Trikots mit einem Betrag von insgesamt 730,69 €

- Flyer (Entwurf und Layoutkosten) mit einem Betrag von insgesamt: 501,47 €

- Lernbegleiter mit einem Betrag von insgesamt 235,79 €

- Vorlesewettbewerb mit einem Betrag von insgesamt 104,77 €

- Kennenlernnachmittag mit einem Betrag von insgesamt 66,34 €

- Überweisung 20 % aus dem Erlös des Sponsorenlaufes für die SV mit einem Betrag von insgesamt 1.424,98 €

- Buchpaket Antolin für Mediathek mit einem Betrag von 214,98 €

Frau Krampe erklärte weiter:
 
Da die Homepage-Bausteine von der Sparkasse Kleve mit einem Betrag von
insgesamt  4.350,00 € gefördert worden sind, verbleibt für den Förderverein ein Gewinn von 251,24 €
Zudem konnte aus dem Verkauf von Büchern anlässlich des Bücherbummels
ein Gewinn von 80,00 € erzielt werden.
 

TOP 3

Bericht der Kassenwartin:

Frau Langenberg erklärte:

Am 21.11. wurde durch den Kassenprüfer Herr Vogel das Kassenbuch geprüft. Es wurden keine Beanstandungen erhoben.

Der Kontostand weist per 24.11.2014 ein Guthaben von  5.078,90 € aus.

TOP 4

Entlastung des Vorstandes

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

TOP 5

Diskussion und Beschluss über die Verwendung von Fördergeldern:

Herr Schmitz bat um Unterstützung des Fördervereins bei der Finanzierung von Investitionen u.a. eines höherwertigen Beamers, Unterstützung des Projektes Kunst und Museum, Vorlesewettbewerb sowie die Anschaffung einer Digitalkamera für die Schülerzeitung.

Diese Projekte wurden mit den anwesenden Mitgliedern erörtert.

Bewilligt wurden sodann bereits die Anschaffung einer Digitalkamera, die Unterstützung des Projektes Kunst und Museum mit einem Betrag von 150,00 bis 200,00 EUR sowie Unterstützung des Vorlesewettbewerbs und des Wettbewerbs Heureka.

Frau Krampe erklärte:

Für das Jahr 2015 sind zudem folgende Ausgaben in Planung:

- ein Tastaturschreibkurs für den Jahrgang 8 in Kooperation mit der VHS

- Unterstützung für eine Gesangsanlage pp. für die Musikschul-Gruppe.

TOP 6

Verschiedenes:

Herr Vogel wurde einstimmig als Kassenprüfer gewählt.

Frau Langenberg gab die Anregung, dass in 2015 ein Nachmittag veranstaltet werden soll in Form eines Basars, wobei Weihnachtskarten, Plätzchen pp. verkauft werden könnten sowie eine Cafeteria geplant werden sollte.

Dieser Vorschlag wurde erörtert und sollte dann mit dem Tag der offenen Tür verknüpft werden. Evtl. sollte auch ein Pädagogisches Angebot dazu installiert werden.

Zudem soll im Jahr 2015 über einen Sponsorenlauf Gelder gesammelt werden, wobei ein Anteil des erzielten Erlöses für ein caritatives Projekt sowie ein Anteil für den Förderverein bestimmt sein soll.

 

Frau Krampe dankte im Namen des Fördervereins für das Erscheinen und schloss die Mitgliederversammlung um 21.00 Uhr. 

 

 

Cornelia Krampe            Dagmar van Brackel

1. Vorsitzende              Schriftführerin

___

Protokoll über die Mitgliederversammlung des Fördervereins

der Gesamtschule Kleve e.V.

am Mittwoch, den 9. Oktober 2013

 

Sitzungsort: Konferenzraum im Haus 5 an der Hoffmannallee der Gesamtschule Kleve

Teilnehmer/innen:

Vom Vorstand des Fördervereins:   Frau Krampe, Frau Sanders und Frau van Brackel,

Frau Langenberg ist entschuldigt.

Weiter waren erschienen der Schulleiter Herr Schmitz (zugleich auch als Mitglied des Fördervereins)

sowie die Mitglieder Frau Albers-Derksen und Herr Vogel.

Entschuldigt sind folgende Mitglieder:

Frau Linssen, Frau Wurbs-Hiller, Frau Dietl, Familie van Beuningen.

 

TOP 1

Die Vorsitzende des Fördervereins Conny Krampe eröffnet um 19.35 Uhr die Versammlung und begrüßt alle Teilnehmer. Auf die Vorstellung des amtierenden Vorstandes des Fördervereins wurde verzichtet.

 

TOP 2

Bericht des Vorstandes über Aktivitäten/Projekte des vergangenen Jahres:

Frau Krampe erklärte:

dem Förderverein gehören zurzeit 64 Mitglieder an.

Folgende Projekte sind im letzten Jahr bezuschusst worden:

- der Lernserver;

- 2 fehlende Schulschränke, wobei dort evtl. noch Gelder zurückerstattet werden;

- der Lernbegleiter;

- Projekttage Schule und soziales Lernen für eine Klasse der 5. Jahrgangsstufe.

Die Kosten der Dozentin Frau Elke-Welz-Janssen wurden vom Förderverein und den Rotarien finanziert.

- Einzelunterstützung eines Schülers bei der Klassenfahrt der 6. Jahrgangsstufe.

Weitere Aktivitäten und Einnahmen des Fördervereins zur Mitgliederwerbung waren ein Flyer, der Stand zum Tag der offenen Tür am 19.01.2013, sowie die Cafeteria am Projektpräsentationsnachmittag dem 12.07.2013.

 

TOP 3

Bericht der Kassenwartin:

Wegen Entschuldigung der Kassenwartin übernimmt Frau Krampe die Berichterstattung.

- Kontostand per 09.10.2013: Guthaben: 2.543,76 €,

wobei sich die Einnahmen auf 3.892,60 € und die Ausgaben auf 1.348,84 € belaufen.

Als Information teilte Frau Krampe mit, dass schon alle Konten und Lastschriften auf das neue SEPA-Lastschriftverfahren umgestellt wurden.

 

TOP 4

Entlastung des Vorstandes

Der Vorstand wird einstimmig entlastet.

 

TOP 5

Diskussion und Beschluss über die Verwendung von Fördergeldern

 

Zunächst dankt der Schulleiter Herr Schmitz dem Förderverein für die Förderung des aktuellen Lernbegleiters und erklärt, dass auch ein Lernbegleiter für das 7. Schuljahr ins Auge gefasst werden soll.

 

Für das kommende Jahr sind folgende Fördermaßnahmen vorgesehen bzw. in Planung;

- Erstellung eines Flyers, wenn über die Namensgebung und dem Schulstandort eine

  endgültige Entscheidung getroffen ist;

- ein Schul -T- Shirts für die Schüler;

- evtl. Zuschuss zur Homepage, sollten dort Gelder fehlen; insbesondere hier

  eine Diashow, die barrierefrei als Steuerungsinstrument eingeführt wird sowie einmalig ein

  Terminplaner, der ebenfalls als zentraler Link eingefügt wird;

- Trikots für die Schulmannschaft;

Zudem wird diskutiert, ob einzelne Schüler mit Fördergeldern unterstützt werden sollen, wobei festgestellt wird, dass die Satzung des Fördervereins dieses zulassen würde.

Herr Schmitz erklärt auf Befragen durch Frau Krampe, dass diese Vorgehensweise im Einzelfall immer neu betrachtet werden sollte und auch in Einzelgesprächen geklärt werden soll, ob das Fördergeld dann in Ratenzahlung zurückgezahlt werden könnte.

Es soll keinen Automatismus haben.

- Der Klassenrat wird zudem noch angehört, welche Wünsche die Schüler für den Freizeitbereich geäußert haben.

- Im kommenden Schuljahr 2014/2015 könnte an der Eichenallee in Rindern eine Pausenbewegungsspielgerät für die   Jahrgangsstufe 5 + 6 angeschafft bzw. mitfinanziert werden.

 

TOP 6

Verschiedenes

Herr Schmitz informiert darüber, dass momentan 319 Schüler die Gesamtschule Kleve besuchen.

 

Auf der neu zu entstehenden homepage soll der Förderverein einen eigenen link bekommen, der auch vom Förderverein zu pflegen ist.

 

Aufgrund fehlender Fördergelder kann die im vergangenen Schuljahr stattgefundenen Potentialanalyse nicht mehr finanziert werden, da das Land NRW die Fördermittel hierfür gestrichen hat. Es fehlen 30.000.-€

 

Er äußert sein Bedauern darüber, dass kein Vorstandsmitglied des Fördervereins in den restlichen Gremien mehr vertreten ist. Sein Vorschlag ist, den Vorstand des Fördervereins zu den anderen Veranstaltungen einzuladen, damit einen gute Vernetzung möglich ist.

 

Frau Albers-Derksen stellt Überlegungen an, was man tun kann, um weitere Mitglieder für den Förderverein anzuwerben.

 

Herr Schmitz erklärt, dass es 3 Veranstaltungen vor der Anmeldung der zukünftigen Fünftklässler geben wird.

- Die 1. Veranstaltung wird der Elternabend zusammen mit der Sekundarschule

  am 07.11.2013 um 19.00 Uhr in der Ackerstraße sein. Frau Krampe sagt hier bereits ihre Teilnahme zu.

- Die 2. Veranstaltung ist ein Elterninformationstag im Schulgebäude Rindern.

  Diese wird an einem Nachmittag stattfinden, um die Lernumgebung vorzustellen.

- Der 3. Veranstaltungstag ist der eigentliche Tag der Gesamtschule, der wie im letzten Jahr geplant ist.

(Cafeteria pp.)

 

Frau Krampe schließt die Versammlung um 20.32 Uhr.

 

Conny Krampe   Dagmar van Brackel
1. Vorsitzende                   Schriftführerin