Inhalt

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Jahrgangsstufe 6,

am Ende der Klasse 6 muss Ihr Kind ein Wahlpflichtfach als weiteres Hauptfach wählen.

Hierbei hat Ihr Kind die Möglichkeit zwischen Hauswirtschaft, Technik, Darstellen und Gestalten, Naturwissenschaft, Niederländisch oder Französisch zu wählen.

Neben den Informationen am Elternabend haben wir zu jedem Fach ein Video gedreht. Diese Videos finden Sie auf der Seite Wahlpflichtfächer.

Des Weiteren finden Sie hier den Wahlzettel zum Download.

Mit freundlichen Grüßen

Das Schulleitungsteam

 

Die sechs Wahlpflichtfächer für Klasse 7

1. Naturwissenschaften

In NW werden die verschiedenen Themen fachübergreifend behandelt. Hierzu gehören Physik, Biologie und Chemie.
Die Themen, die im regulären NW-Unterricht behandelt werden, können und werden im WP-Kurs NW tiefgründiger behandelt.
Weiter werden naturwissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen eingeübt und vertieft.
Neben Kursarbeiten werden auch Projekte durchgeführt, die dann in die Benotung mit einfließen.

Wer sollte NW wählen?

  • Man sollte Interesse an naturwissenschaftlichen Zusammenhängen haben.
  • Wichtig ist, dass man im Team arbeiten kann.
  • Fertigkeiten sowohl im Lesen, Schreiben, Formulieren als auch im Umgang mit Formeln, Maßeinheiten und Diagrammen sollten vorhanden sein.
  • Sehr wichtig ist auch, dass man sich an die Regeln hält.

 

 

2. Technik

Das Wahlpflichtfach Technik richtet sich an die, die handwerkliches Geschick haben. Im WP-Unterricht werden umfangreiche theoretische Grundlagen gelegt. Auf Basis dieser Theorie werden dann exemplarisch Werkstücke angefertigt.
Themen sind zum Beispiel:

  • Holzverarbeitung, Brückenbau
  • Elektrische Schaltungen, Energieumwandlung und Löten
  • Metallbearbeitung, technisches Zeichnen
  • Transistorschaltung, Kunststofftechnik, Energietechnik

 

 

3. Darstellen und Gestalten


In Darstellen und Gestalten arbeiten die Schülerinnen und Schüler viel praktisch. Wenn man das Fach DuG wählt, sollte man Spaß daran haben, auf der Bühne zu stehen und einem Publikum etwas zu präsentieren.
Auch suchen die Schülerinnen und Schüler eigenständig nach Ideen für zum Beispiel einen Text, eine Musik, ein Kostüm oder eine Maske, einen Tanz, ein Bühnenbild oder auch einen Gesamtplan.
Die Schülerinnen und Schüler präsentieren am Ende ihre Ergebnisse. Dies kann eine Aufführung, eine Ausstellung oder eine andere Präsentationsform sein. Die Ergebnisse werden dann bewertet und benotet.
Schwerpunkte in DuG sind:

  • Wortsprachlicher Schwerpunkt:
    • Texte aus Poesie und Lyrik werden mit sprachlichen Ausdrucksmitteln geübt, verändert, mit persönlichen Ideen gestaltet und aufgeführt.
  • Bildsprachlicher Schwerpunkt:
    • Bilder, Fotos und Filme aus deiner Lebenswirklichkeit werden auf ihren direkten Eindruck auf dich/euch untersucht und mit künstlerisch-gestalterischen Mitteln neu erfunden.
    • Bühnenbilder für Theaterszenen entstehen, ein eigenes Buch wird illustriert, ein Film …
  • Musiksprachlicher Schwerpunkt:
    • Musik aus unserer Welt kann Grundlage für eine eigene Theater- oder Filmmusik oder/und einen eigenen oder vorgegebenen Song werden.
    • Es wird auf Instrumenten und mit der Stimme geübt, gestaltet und geprobt.
  • Körpersprachlicher Schwerpunkt:
    • Bewegung, Körperausdruck und Theatertraining wird geübt und in eine selbst gestaltete Theater-, Film- oder Musical-Szene ausprobiert, verändert und präsentiert.

 

 

 

4. Hauswirtschaft
Das Fach Hauswirtschaft besteht aus theoretischen und praktischen Anteilen. Beide Teile sind notenrelevant.
Themen sind:
Jahrgang 7:

  • Ausgewogene Ernährung

Jahrgang 8:

  • Ernährungsverhalten

Jahrgang 9/10:

  • Haushaltsplanung
  • Planung und Umsetzung eines Themenmenüs
  • Gesundheitliche Aspekte der Nahrungszubereitung

 

 


5. Französisch und Niederländisch
Die Wahlpflichtkurse Französisch und Niederländisch richten sich an alle Schülerinnen und Schüler, die sich für das Erlernen einer weiteren Fremdsprache, neben Englisch, begeistern.
Zum Unterricht der WP Französisch und Niederländisch gehört das Erlernen des Wortschatzes, der Grammatik und weiterer sprachlichen Strukturen. Diese Inhalte werden in regelmäßigen Tests, LEK oder mündlichen Prüfungen abgefragt und bewertet.
Aber natürlich lernen die Schülerinnen und Schüler auch viel über das Land, die Kultur, die Menschen und die Geschichte.
Im Fach Niederländisch wird das Erlernte in Exkursionen und Ausflügen in das Nachbarland angewendet.
Da Frankreich leider weiter entfernt liegt, wird hier am Ende der 10 eine Tagestour in eine französischsprachige Stadt in Belgien angeboten.

 

 

 

 

Am Ende der Klasse 7 können sich die Schülerinnen und Schüler entscheiden, ob sie ab Klasse 8 zusätzlich das Fach Gesellschaftslehre auf Niederländisch belegen wollen (GL bili). Dies gilt AUCH für SuS, die noch kein Niederländisch gewählt haben, aber über gute niederländische Sprachkenntnisse verfügen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Das Schulleitungsteam